DE  |  EN  |  Merten  |  Online-Katalog  |  News  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum

Der einfache Weg zu mehr Komfort, Sicherheit
und Effizienz in Eigenheimen

Einfache PlusLink Systeme können schon mit wenigen Einzelkomponenten und geringem Installationsaufwand
umgesetzt werden.


Sie verbinden die Licht- und/oder Jalousiesteuerung in einem Raum und erhöhen dabei den Komfort des Kunden erheblich. Mit PlusLink können Ihre Kunden z. B.:


• einfach unterschiedliche voreingestellte Lichtstimmungen im Wohnzimmer abrufen,
• Licht und Jalousien im Wohnzimmer in zwei Szenen (z.B. für Fernsehen und Lesen) kombinieren,
• den nächtlichen Weg durch die Flure mit gedämpftem Licht angenehm gestalten, ohne mehrere Schalter betätigen zu müssen,
• alle Jalousien in einem Raum über eine Zeitschaltuhr steuern.


> Download Broschüre „Anwendungsbeispiele für das Eigenheim“

 



Nach oben

Anwendungsbeispiel 1:

Lichtsteuerung im Wohnzimmer

 

Ihre Kunde möchte die durch Beleuchtung verbrauchte Energie reduzieren sowie die Atmosphäre und den  Komfort im Wohnzimmer verbessern. Er möchte die Leuchten von zwei verschiedenen Stellen aus steuern: situationsabhängig dimmen und/oder nur einzelne Leuchten aktivieren.

 

Lösungsbeispiel:

Installieren Sie zwei Universal-Dimmer-Einsätze, wobei jeder eine oder mehrere Leuchten steuert. Verbinden Sie diese mittels einer Ader und fügen Sie zwei Nebenstellen Plus zur Liniensteuerung ein.

 

Kundenvorteil:

Ihr Kunde kann beide Linienszenen von unterschiedlichen Stellen im Wohnzimmer steuern. Zusätzlich kann er zwei lokale Szenen (Bsp. "Fernsehen" oder "Abendessen") für eine oder alle Leuchten einrichten.

Nach oben

Anwendungsbeispiel 2:

Zentrale zeitgesteuerte Jalousiesteuerung in einer Wohnung


Sie möchten für Ihren Kunden eine Zentralsteuerung für alle Jalousien bzw. Rolläden in seiner Wohnung einbauen. Als besondere Komfortlösung ist außerdem eine Steuerung mit einer Zeitschaltuhr gewünscht.

 

Lösungsbeispiel:
Installieren Sie an jedem Fenster im Wohnzimmer, Bad und den beiden Schlafzimmern einenJalousiesteuerungs-Einsatz in Kombination mit einem Taster-Modul Basic, 1fach als Vorortbedienung der Jalousien bzw. Rolläden. Ergänzen Sie in den beiden Schlafzimmern und im Wohnzimmer je eine Nebenstelle als zusätzliche Steuerungsmöglichkeit. Am Wohnungseingang wird ein Zentralstellen-Einsatz mit Zeitschaltuhr installiert, an dem alle PlusLink Linien zusammenlaufen und gemeinsam gesteuert werden können.

 

Kundenvorteil:
Die Jalousien oder Rolläden können auf diese Weise nicht nur vor Ort bequem auf- und abgefahren werden, sie können auch z. B. direkt vom Bett aus über die Nebenstellentaster komfortabel bedient werden. Von der Zentralstelle
am Eingang aus können alle Jalousien bzw. Rolläden gemeinsam angesteuert werden. Die Zeitschaltuhr erlaubt dabei zusätzlich das automatische Auf- und Abfahren zu einprogrammierbaren Uhrzeiten. Das bietet dem Kunden
den Zusatznutzen, eine Anwesenheitssimulation für den Urlaub einrichten zu können. Des Weiteren verfügt das Zeitschaltuhr-Modul über die Möglichkeit, für jede PlusLink-Linie, getrennt von den anderen, 2 Schaltspiele pro Tag
zu programmieren. Somit lassen sich verschiedene Bereiche der Verschattung – z. B. Etagen oder Fassaden – zeitlich getrennt voneinander steuern.

Nach oben