DE  |  EN  |  Merten  |  Online-Katalog  |  News  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum

Der einfache Weg zu mehr Komfort, Sicherheit
und Effizienz in gewerblichen Objekten

PlusLink Systeme sind optimal zur Energieeinsparung in öffentlichen Gebäuden nach EnEV2014. In Büros oder Geschäften können Ihre Kunden mit PlusLink ganz einfach:


• sicher sein, dass das Licht im Büroflur und Treppenhaus nach einer bestimmten Zeit automatisch ausgeschaltet wird,
• alle Jalousien im Büroraum mit einem Tastendruck öffnen oder schließen,
• das Büro mit gedimmten Lichtern und heruntergefahrenen Jalousien in den Präsentationsmodus versetzen,
• auch ohne KNX-Komponenten eine Konstantlichtregelung über Präsenzmelder in einem Büroraum realisieren,
• in ihrem Showroom die DALI LED-Beleuchtung per Taster oder Präsenzmelder steuern.


> Download Broschüre „Anwendungsbeispiele für das Gewerbe“

Nach oben

Anwendungsbeispiel 1:

Automatische Lichtsteuerung in Fluren und Treppenhäusern


Die Beleuchtung in einem Flur oder einem Treppenhaus soll bei nicht ausreichendem Tageslicht automatisch aktiviert werden – unabhängig davon, von welcher Seite sich eine Person nähert. Ein manuelles Einschalten soll weiterhin möglich sein.

 

Lösungsbeispiel:
Installieren Sie einen Relais-Schalt-Einsatz mit Bewegungsmelder als Master und zwei Zentralstellen-Einsätze mit Bewegungsmeldern als Slaves in den Treppenaufgängen und im Korridor. Verbinden Sie diese mit einer Nebenstelle Plus,
sodass die Lampen sowohl manuell als auch automatisch gesteuert werden können.

 

Kundenvorteil:
Die automatische Lichtsteuerung ist gerade in Bereichen, in denen ein manuelles Schalten oft vergessen wird, sinnvoll. Sie ist komfortabel, energieeffizient und erhöht die Sicherheit.

Nach oben

Anwendungsbeispiel 2:

Jalousiezeitschaltung mit einfacher Programmierung

Ihr Kunde möchte Jalousien zeitabhängig steuern: ganz einfach und ohne den Einsatz einer Zeitschaltuhr.

 

Lösungsbeispiel:
Für Kunden, die auf den Einsatz eines Zeitschaltuhrmoduls verzichten möchten, lässt sich ein Taster-Modul Comfort Plus mit IR auf jeden Elektronikeinsatz mit PlusLink inside montieren. Installieren Sie dazu zur Steuerung der einzelnen
Jalousien einen Jalousiesteuerungs-Einsatz in Kombination mit einem Taster-Modul Comfort Plus mit IR, 1fach und an zentraler Stelle einen Zentralstellen-Einsatz in Kombination mit einem Taster-Modul Comfort Plus, 2fach. Verbinden Sie
alle Einsätze über einen Ader und den PlusLink Eingang.

 

Vorteil:
Es kann nun einfach eine wiederkehrende Zeitschaltfunktion (24h, oder Wochenprogramm) programmiert werden, die es dem Kunden ermöglicht seine Beleuchtung oder Jalousie zeitgesteuert ein- und auszuschalten, bzw. auf- und
abzufahren, ohne ein Zeitschaltuhrmodul dazu zu verwenden. Über die Zentralstelle können alle
Jalousien gemeinsam gesteuert werden.

Nach oben