DE  |  EN  |  Merten  |  Online-Katalog  |  News  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum

Rauchmeldertag „Freitag, der 13.“

November 2009

Merten Rachmelder sorgen jeden Tag für optimale Sicherheit, auch an einem Freitag, dem 13.
„Freitag, der 13.“ wurde der jährlich stattfindende Aktionstag des Forums Brandrauchprävention der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. und des Deutschen Feuerwehrverbandes getauft. Der Rauchmeldertag dient dazu, das hohe Risiko eines Wohnungsbrandes sowie lebensrettende Sicherheitsmaßnahmen zur Vermeidung zu kommunizieren. In diesem Jahr fand der Rauchmeldertag am Freitag, dem 13. März statt. Doch auch an einem Freitag, dem 13. im November möchte die Firma Merten an die Wichtigkeit von Brandschutz erinnern. Merten bietet intelligente Lösungen zum Schutz vor Wohnungsbränden: Das Merten Argus Rauchmelder System ist ein perfekter Partner, für Neubauten ebenso wie für Nachrüstungen im Altbau.

Bremen verabschiedete im Oktober 2009 als achtes Bundesland eine Rauchmelderpflicht für Neu- und Bestandsbauten. Dies zeigt, dass das Bewusstsein für die Bedeutung des privaten Brandschutzes sowohl in der Politik als auch bei den Bürgern zunimmt. Dennoch sterben in Deutschland noch immer mehr als 600 Menschen jährlich durch Brände, die meisten davon in Privathaushalten.


Nicht nur an einem Freitag, dem 13. besteht die Gefahr eines Wohnungsbrandes. Jedoch ist ein solcher Tag gut geeignet, um auf diese Alltagsrisiken hinzuweisen – besonders aufmerksam sind viele Menschen an diesem Tag, der für seine vermehrten „Unglücke“ gefürchtet ist. Daher waren Feuerwehren, Schornsteinfeger und Elektrohandwerker am Freitag, dem 13. März – und sind es auch an jedem anderen Tag – aufgerufen, die Bevölkerung aktiv mit Informationsmaterialien über das Risiko eines Brandes aufzuklären. Menschen daran zu erinnern, dass privater Brandschutz keine Glückssache ist, ist entscheidend, um Sicherheitsmaßnahmen in den eigenen vier Wänden zu fördern.

Einhundertprozentigen Schutz vor Brandunfällen bieten die intelligenten Lösungen des Argus Rauchmelder Systems der Firma Merten. Die Argus Rauchmelder sind leicht zu montierende „Sicherheitsspezialisten“ in unauffälligem und zeitgemäßem Design, das sich hervorragend in Privathaushalten einsetzen lässt. Für die Nachrüstung eines Einfamilienhauses eignet sich der Argus Rauchmelder CONNECT optimal. Die batteriebetriebenen Rauchmelder lassen sich über die störsichere Frequenz von 868 MHz zuverlässig miteinander vernetzen. Vorteil: Sobald ein Rauchmelder Rauch entdeckt, sendet er ein Funksignal an alle anderen Rauchmelder, die sofort Alarm auslösen.

Das Argus Rauchmelder System besteht aus unterschiedlichen Modellen, die für jeden Einsatz das optimale Leistungsspektrum bieten
- Der Argus Rauchmelder Basic oder Basic Longlife, als Einsteigerversion in der Ausführung Polarweiß erhältlich, überzeugt durch seine Kombination aus hoher Sicherheitstechnik und anspruchsvoller Gestaltung – ein formschönes und flaches Design wurde aus hochwertigen Materialien und Oberflächen geschaffen.

- Die Modelle der Serie Argus Rauchmelder CONNECT besitzen alle Funktionen der Variante Basic, können jedoch per integrierten Funk zusätzlich vernetzt werden. Erkennt ein Melder innerhalb des vernetzten Systems eine Rauchentwicklung, gibt er diese Information an alle angeschlossenen Geräte weiter, die lautstark mit einem Alarmsignal reagieren.

- Der Argus Rauchmelder 230 V bietet zusätzlich zum Modell Basic eine 230 V~ Versorgung und eine Vernetzungsmöglichkeit über eine freie Ader im 230 V Netz. Dank Netz- und Batterieversorgung ist der Rauchmelder auch bei Netzausfall permanent aktiv und bietet Sicherheit in jeder Sekunde.

- Der Argus Rauchmelder Connect 230 V besitzt alle Eigenschaften des Argus Rauchmelder CONNECT. Die Vernetzung kann sowohl über eine freie Ader im 230 V Netz wie auch via Funk erfolgen. Diese Lösung ist ideal für das Einfamilienhaus als Neubau und besonders wartungsfreundlich, da sie über eine Netzversorgung realisiert ist.

Im Oktober 2006 wurde der Aktionstag „Freitag, der 13.“ im Rahmen der Security in Essen ins Leben gerufen. Die Urheber Dr. Dieter Nüssler (Leiter der Feuerwehr Aachen) und Hans Jochen Blätte (Präsident der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V.) schufen somit einen wichtigen Tag, um Sicherheitsrisiken durch Brände zu minimieren und Lösungen für optimale Sicherheit aufzuzeigen. 

 

> info@merten.de

> Download Pressemitteilung „Freitag, der 13." (PDF)

Nach oben