DE  |  EN  |  Merten  |  Online-Katalog  |  News  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum

System M Timer Steckdose

1. April 2006

Mehr Sicherheit und weniger Energie

Sicherheit und Energieeinsparung sind Zukunfts-Themen, die bei Architekten, Planern und Bauherren immer mehr an Bedeutung gewinnen. In Skandinavien ist der Einsatz von Timer Steckdosen in öffentlichen Gebäuden bereits Standard. Merten präsentiert dazu jetzt im System M die Timer Steckdose mit erhöhtem Berührungsschutz. Ziel dieser Neuentwicklung ist der erweiterte Schutz vor Fehlfunktionen der elektrischen Geräte bei gleichzeitiger Energieeinsparung.

Die neue Timer Steckdose stellt in einem wählbaren Zeitfenster Strom zur Verfügung. Über einen 6-fach Stufenschalter lassen sich die Zeiten an die unterschiedlichsten Anforderungen anpassen. Von 15 und 30 Minuten bis zu ein, zwei, vier oder 8 Stunden wird die Stromzufuhr frei geschaltet. Danach trennt die Timer Steckdose die angeschlossenen Verbraucher automatisch vom Stromnetz. Wahlweise über den beleuchteten LED-Bedienknopf an der Steckdose, der den aktuellen Schaltzustand anzeigt, oder durch Betätigung eines Tasters, der am Nebenstelleingang angeschlossen werden kann, wird die Stromzufuhr ausgeschaltet. So lässt sich die Timer-Steckdose auch an schwer zugänglichen Orten – beispielsweise hinter Schränken – einsetzen.

Die intelligente Timer Steckdose optimiert nicht nur die Energienutzung sondern erhöht auch die Sicherheit. Überall dort, wo Stand by-Stromkosten reduziert werden sollen oder die Überhitzung von unbeaufsichtigten Elektrogeräten ausgeschlossen werden muss. Typische Einsatzgebiete sind Kaffeemaschinen in Büros, Drucker, Ladegeräte, Kopierer, Heizlüfter, Fernsehgeräte und viele andere Energieverbraucher. Die Steckdose verfügt über einen internen elektronischen Überlast- und Temperaturschutz. Im Fall einer Überlastung werden die angeschlossenen Verbraucher automatisch abgeschaltet.

Die Timer Steckdose mit erhöhtem Berührungsschutz kann problemlos nachgerüstet werden und ist somit zur Aufrüstung und Aktualisierung vorhandener Elektro-Installationen hervorragend geeignet.

 

> info@merten.de

> Download Pressemitteilung (PDF)

Nach oben