DE  |  EN  |  Merten  |  Online-Katalog  |  News  |  Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum

Das intelligente Busprinzip

In konventionellen Elektroinstallationen werden die Steuerfunktionen meist über die Lastleitungen übertragen. Für jede Funktion wird so eine eigene Steuerleitung benötigt. Die intelligente Lösung liegt im Installationsbus, der sämtliche Steuersignale in einem Gebäude überträgt, was nachträgliche Änderungen einfach gestaltet.

Ein Bus für maximale Flexibilität

Im Rahmen einer konventionellen Elektroinstallation muss bereits vor dem Bau festgelegt werden, wie und von wo aus die Haustechnik geschaltet werden soll. Eine KNX Installation ist flexibel, denn sämtliche Funktionen lassen sich jederzeit verändern und erweitern. Der zweiadrige Installationsbus, der parallel zur 230-V Stromversorgung verlegt wird, verbindet alle Geräte und Anlagen der Haustechnik miteinander und überträgt sämtliche Steuersignale. Die Basis dafür sind hohe Übertragungsraten bei größter Störsicherheit.

Die konventionelle Lösung:
Viele separate Leitungen, wenig Flexibilität
Die intelligente KNX Lösung:
Der Bus übernimmt alle Steuerfunktionen für maximale Flexibilität

Die Systemkomponenten

Alle Geräte für eine KNX Installation werden über eine Busleitung miteinander verbunden und können so Daten austauschen. Die Funktion der einzelnen Busteilnehmer wird durch ihre Projektierung bestimmt und kann jederzeit verändert sowie angepasst werden.

 

Systemgeräte und -komponenten

Sie werden für die grundlegende Funktion des Systems benötigt. Es handelt sich hierbei um Spannungsversorgungnen zur Erzeugung der Busspannung, Koopler zum Verbinden von Busabschnitten und Schnittstellen zum Anschluss von Programmiergeräten.

 

Sensoren

Diese stehen am Beginn jeder Aktion, indem sie Informationen aufnehmen und sie als Datentelegramm auf den Bus senden. Das können Raumtemperaturen, Bewegungen, Windmesser oder manuell eingegebene Anweisungen sein.

 

Aktoren

Sie erhalten Daten, die dann in Aktionen verwandelt werden. Das kann das Steuern von Jalousien, das Dimmen von Licht oder die effiziente Regelung von Heizungen und Klimaanlagen sein.

Systemgeräte (Auswahl)

  • USB Schnittstelle REG-K
    USB Schnittstelle REG-K
  • Linienkoppler
    Linienkoppler
  • IP Router
    IP Router
  • KNX Logikmodul
    KNX Logikmodul
  • Spannungsversorgung
    Spannungsversorgung

Sensoren (Auswahl)

  • KNX Taster
    KNX Taster
  • Bewegungsmelder
    Bewegungsmelder
  • Raumtemperaturregler
    Raumtemperatur-
    regler
  • Binäreingang
    Binäreingang
  • Windmesser
    Windmesser

Aktoren (Auswahl)

  • Schaltaktor
    Schaltaktor
  • Dimmaktor
    Dimmaktor
  • Heizungsaktor
    Heizungsaktor
  • Jalousieaktor
    Jalousieaktor
  • KNX Dali-Gateway
    KNX Dali-Gateway

Effizienz auf Tastendruck

Beispiel: Im Konferenzraum

Ein Koferenzraum ist ein gutes Beispiel, um zu veranschaulichen, wie komfortabel und effizient eine KNX Präsentationsszene ist. Mit einem einzigen Tastendruck lassen sich alle angeschlossenen Verbraucher gleichzeitig aktivieren: Beleuchtungsgruppen werden ausgeschaltet oder gedimmt, Jalousien und Leinwand fahren herunter und die Heizung/Klimaanlage sorgt für ein optimales Raumklima.

 

Die besondere Stärke von KNX liegt in der Szenenfunktion, in die beliebig viele Verbraucher eingebunden werden können. Durch Betätigen eines Tasters sendet dieser an alle Aktoren ein Datentelegramm. Die Aktoren werten dieses Telegramm aus und veranlassen die einzelnen Verbraucher eine vordefinierte Aktion durchzuführen - z.B. das Licht auf 50% zu dimmen, die Jalousien oder die Leinwand herunterzufahren und die Klimaanlage einzuschalten. Beim Verlassen des Raumes sorgt die Szene "Abwesend" für das Ausschalten des Lichts, das Regeln der Temperatur auf voreingestellte Standby-Werte oder das Zurücksetzen der Jalousien auf die gewünschte Position. Durch die Integration eines KNX Präsenzmelders kann dies auch automatisch geschehen. Wurde eine Szene aktiviert und bei Verlassen des Raums nicht wieder abgeschaltet, erkennt der Präsenzmelder, dass keine Personen mehr anwesend sind und schaltet alle Verbraucher automatisch ab.