Wir sind im Hotel Bayerischer Hof

Größen aus Politik, Wirtschaft und Show-Business geben sich hier die Klinke in die Hand. Komfort und der Dienst am Gast sind bis heute oberstes Gebot im Hotel Bayerischer Hof (337 Zimmer, 74 Suiten, 40 Tagungsräume, 5 Restaurants, rund 600 Mitarbeiter) und waren auch Leitmotiv des jüngsten Umbaus. Doch neben derlei luxuriösen Annehmlichkeiten legte die Hoteldirektion beim Umbau besonderen Wert sowohl auf die Zweckmäßigkeit als auch auf die individuelle Ausstattung der Zimmer – und stieß bei der Planung der Elektroinstallation auf die Produkte und Lösungen von Merten by Schneider Electric. „Die einfache, intuitive, selbsterklärende Bedienbarkeit der Elemente und die hochqualifizierte technische Unterstützung durch die Schneider Electric-Mitarbeiter haben uns von Anfang an überzeugt. Davon konnte ich mir bereits 2016 auf der Light & Building in Frankfurt ein Bild machen“, erinnert sich Horst Erharter, der seit mehr als 40 Jahren für die Elektroplanung im Bayerischen Hof verantwortlich ist.

 

EUREF-Campus

Mitten in Berlin wird auf dem EUREF-Campus das intelligente Stadtquartier der Zukunft bereits heute gelebt. Der traditionsreiche Industrie- und Energiestandort am Berliner Gasometer in Schöneberg mit seiner 125-jährigen Geschichte wird seit 2008 schrittweise zu einem zukunftsweisenden Ort für Wirtschaft, Wissenschaft und Politik entwickelt. Schneider Electric ist der Partner rund um das Thema Energie, Umweltschutz und Ressourcenmanagement. 

Auf dem historischen Gasometer- Gelände wird unter der Prämisse eines CO2-neutralen Gesamtbetriebes ein Zentrum der Energiewende geschaffen, das heute schon die Klimaziele von 2050 erreicht. Aus der einstigen Vision eines zukunftsweisenden Stadtquartiers ist längst Realität geworden. Der Campus setzt heute schon Impulse für zukunftsweisende Entwicklungen im Bereich der Energie- und Mobilitätswende und überzeugt durch eine Vielzahl an Standortvorteilen.

> Mehr Informationen 
> Zur Broschüre 
> Interesse an einer Führung? Dann melden Sie sich hier an!

 

Energiemanagement mit Aussicht - KIP GRAPHISCHE BETRIEBE GMBH

Für die Graphischen Betriebe Kip – ansässig in Neuenhaus in der Grafschaft Bentheim – gab es verschiedene handfeste Gründe für die Investition in ein Energiemanagement-System. Im Vordergrund standen Kostenersparnis, eine Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit und eine Entlastung der Umwelt durch Vermeidung von CO2-Emissionen. Die Notwendigkeit eines aktiven Energiemanagements zur weiteren Effizienzsteigerung nach Ausschöpfung der offensichtlichen, naheliegenden Potenziale wurde im Hause Kip schnell erkannt und konsequent umgesetzt.

Als Partner zur Einführung eines Energiemanagementsystems kam für Kip nur die Firma Vrielmann in Frage, die ihre Kompetenz im Hause Kip bereits mehrmals unter Beweis stellen konnte. Das 80-köpfige Unternehmen aus Nordhorn ist zertifizierter EcoXpert von Schneider Electric, also Partner für Energieeffizienzlösungen und Nachhaltigkeit. Unterstützt durch Vrielmann entschied sich Kip für ein Energie-management-System der Firma Schneider Electric - die Power Monitoring Expert-Software (PME). Im ersten Schritt hat Vrielmann die größeren Maschinen und Anlagen der Graphischen Betriebe Kip mit Verbrauchszählern ausgestattet. Da das System von Schneider Electric modular aufgebaut ist, besteht jederzeit die Möglichkeit, das System um weitere Messstellen zu erweitern.

 

Eine Einkaufsgalerie voll mit Produkten und Lösungen von Schneider Electric

Während die Zielsetzung „Naturverbundenheit“ durch lebende Bäume und viel Grün auf den Ladenstraßen im Inneren sowie der gastronomischen Betriebe am Emsufer erreicht wurde, galt es in puncto Nachhaltigkeit und Energieeffizienz ein ausgefeiltes, zeitgemäßes Gesamtlösungskonzept für das Gebäudemanagement zu finden. Durch die Produkte und Lösungen von Schneider Electric, war der EcoXpert Partner Josef Rehms GmbH, unter der Leitung von Bernhard Lukas in der Lage, die komplette Niederspannungsverteilung mit der gesamten elektrotechnischen Ausrüstung von der Trafostation über die bestückten Zählerschränke bis hin zu den einzelnen Beleuchtungsgruppen und Lichtschaltern aus einer Hand zu liefern. 

> Mehr Informationen in der September Ausgabe vom AIT-Magazin

 

Elektro Baeth & Schneider Electric bringen den Kölner Dom zum Leuchten

Das erste Bild, das uns in den Sinn kommt, wenn wir „Köln“ hören, ist der Dom. Mit ihren beiden über 157 Meter hohen Türmen ist die gigantische Kathedrale eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Deutschlands.

Die Elektro Baeth GmbH betreut seit rund 70 Jahren die Elektroinstallation den Kölner Dom. 
Das digitale Zeitalter hat auch hier im Dom Einzug gehalten und stellt hohe Anforderungen an die Installateure, da viele Aspekte des Denkmalschutzes berücksichtigt werden müssen. Um das zu meistern, helfen seit Jahrzehnten die elektrotechnischen Installationsprodukte von Schneider Electric.

EcoXpert-Partner finden

Wenden Sie sich gerne auch direkt an einen unserer zertifizierten EcoXpert-Partner. 

Zur EcoXpert-Partnersuche

Kontakt EcoXpert

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich für unser EcoXpert Partnerprogramm. 

Mail Kontakt