Merten Sicherheitselektronik | Argus Präsenzmelder

Wer sich sicher fühlt, fühlt sich auch wohl. Mit Sicherheitselektronik von Merten im Haus gelingt Ihnen das besonders einfach. Denn vom Bewegungsmelder über Präsenzmelder bis hin zum Rauchmelder bietet Ihnen Merten alles, was Sie ruhiger schlafen lässt: hohe Sicherheit, ausgereifte Technik, zuverlässige Qualität und die Möglichkeit, nebenbei auch noch Energie zu sparen. Und wie es sich für Merten gehört: anspruchsvolles Design.

KNX Argus Präsenz
ARGUS Präsenz schaltet das Licht ein und lässt es solange eingeschaltet, bis keine Anwesenheit mehr erkannt wird oder die Umgebungshelligkeit ausreicht. Einsatzbereiche sind z. B Büros, Schulen, öffentliche Gebäude oder der private Bereich.

  • KNX ARGUS Präsenz

    • Ausführung / Art.-Nr.PreiseMG
      aluminium
      630860
      € 167,00
      polarweiß
      630819
      € 159,00

      Anwesenheitserkennung im Innenbereich.

      Erkennt der KNX ARGUS Präsenz kleinere Bewegungen im Raum werden Datentelegramme über KNX gesendet, um gleichzeitig z. B. Beleuchtung, Jalousie oder Heizung zu steuern.

      Bei der helligkeitsabhängigen Bewegungserkennung für die Beleuchtungssteuerung überprüft das Gerät ständig die Helligkeit im Raum. Ist ausreichend natürliches Licht vorhanden, schaltet das Gerät das Kunstlicht trotz einer anwesenden Person aus. Die Nachlaufzeit ist über die ETS einstellbar.

      Mit integriertem Busankoppler. Für Deckenmontage in eine 60er‐Einbaudose, optimaler Einsatz bei 2,5 m. Mit dem Auputzgehäuse für ARGUS‐Präsenz auch auf Decken montierbar.

      Softwarefunktionen KNX:

      Fünf Bewegungs‐/Präsenzblöcke: Bis zu vier Funktionen können je Block ausgelöst werden. Telegramme: 1 Bit, 1 Byte, 2 Byte.

      Normalbetrieb, Master, Slave, Überwachung, Sicherheitspause, Sperrfunktion. Vier Bewegungssensoren: Empfindlichkeit und Reichweite lassen sich für jeden Sensor separat einstellen. Lernbare Treppenlichtzeit. Istwert Helligkeit: Kann über den internen und/oder einen externen Lichtfühler erfasst werden. Istwertkorrektur.

      Erfassungswinkel: 360°

      Reichweite: Radius von max. 7 m (bei einer Montagehöhe von 2,50 m)

      Anzahl der Ebenen: 6

      Anzahl der Zonen: 136 mit 544 Schaltsegmenten

      Anzahl der Bewegungssensoren: 4, separat einstellbar

      Lichtfühler: interner Lichtfühler stufenlos einstellbar von ca. 10 bis 2000 Lux (ETS); externer Lichtfühler über KNX

      EG‐Richtlinien: Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG und EMV‐Richtlinie 2004/108/EG

  • KNX ARGUS Präsenz 180/2,20 m UP

    • Ausführung / Art.-Nr.PreiseMG
      Thermoplast edelmatt
      aluminium
      630660
      € 125,00
      weiß
      630644
      € 121,00
      polarweiß
      630619
      € 121,00
      anthrazit
      630614
      € 123,00
      Thermoplast brillant
      weiß glänzend
      630444
      € 121,00
      aktivweiß glänzend
      630425
      € 121,00
      polarweiß glänzend
      630419
      € 121,00

      Für System M.

      Anwesenheitserkennung im Innenbereich.

      Erkennt der KNX ARGUS Präsenz kleinere Bewegungen im Raum werden Datentelegramme über KNX gesendet, um gleichzeitig z. B. Beleuchtung, Jalousie oder Heizung zu steuern.

      Bei der helligkeitsabhängigen Bewegungserkennung für die Beleuchtungssteuerung überprüft das Gerät ständig die Helligkeit im Raum. Ist ausreichend natürliches Licht vorhanden, schaltet das Gerät das Kunstlicht trotz einer anwesenden Person aus. Die Nachlaufzeit ist über die ETS einstellbar.

      Mit integriertem Busankoppler. Für Wandmontage in eine 60er‐Einbaudose, optimaler Einsatz bei 2,2 m. Mit Unterkriechschutz.

      Softwarefunktionen KNX:

      Fünf Bewegungs‐/Präsenzblöcke: Bis zu vier Funktionen können je Block ausgelöst werden. Telegramme: 1 Bit, 1 Byte, 2 Byte.

      Normalbetrieb, Master, Slave, Überwachung, Sicherheitspause, Sperrfunktion. Zwei Bewegungssensoren: Empfindlichkeit und Reichweite lassen sich für jeden Sensor separat einstellen. Lernbare Treppenlichtzeit. Istwert Helligkeit: Kann über den internen und/oder einen externen Lichtfühler erfasst werden. Istwertkorrektur.

      Erfassungswinkel: 180°

      Reichweite: 8 m rechts/links, 12 m nach vorne (bei einer Montagehöhe von 2,20 m)

      Montagehöhe: 2,2 m oder 1,1 m bei halbierter Reichweite

      Zeit: stufig einstellbar von 1 s bis 8 min (Potentiometer) oder einstellbar von 1 s bis 255 Stunden (ETS)

      Anzahl der Ebenen: 6

      Anzahl der Zonen: 46

      Anzahl der Bewegungssensoren: 2, separat einstellbar

      Lichtfühler: interner Lichtfühler stufenlos einstellbar von ca. 10 bis 2000 Lux (ETS); externer Lichtfühler über KNX

      EG‐Richtlinien: Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG und EMV‐Richtlinie 2004/108/EG

  • KNX ARGUS Präsenz 180/2,20 m UP, System Design

    • Ausführung / Art.-Nr.PreiseMG
      Thermoplast lackiert
      Moccametallic
      MEG6302-6052
      € 130,00
      Champagnermetallic
      MEG6302-6051
      € 130,00
      Nickelmetallic
      MEG6302-6050
      € 126,50
      Edelstahl
      MEG6302-6036
      € 124,50
      Anthrazit
      MEG6302-6034
      € 123,00
      Sahara
      MEG6302-6033
      € 123,00
      Thermoplast brillant
      Lotosweiß
      MEG6302-6035
      € 121,00

      Für System Design.

      Anwesenheitserkennung im Innenbereich.

      Erkennt der KNX ARGUS Präsenz kleinere Bewegungen im Raum werden Datentelegramme über KNX gesendet, um gleichzeitig z. B. Beleuchtung, Jalousie oder Heizung zu steuern.

      Bei der helligkeitsabhängigen Bewegungserkennung für die Beleuchtungssteuerung überprüft das Gerät ständig die Helligkeit im Raum. Ist ausreichend natürliches Licht vorhanden, schaltet das Gerät das Kunstlicht trotz einer anwesenden Person aus. Die Nachlaufzeit ist über die ETS einstellbar.

      Mit integriertem Busankoppler. Für Wandmontage in eine 60er‐Einbaudose, optimaler Einsatz bei 2,2 m. Mit Unterkriechschutz.

      Softwarefunktionen KNX:

      Fünf Bewegungs‐/Präsenzblöcke: Bis zu vier Funktionen können je Block ausgelöst werden. Telegramme: 1 Bit, 1 Byte, 2 Byte.

      Normalbetrieb, Master, Slave, Überwachung, Sicherheitspause, Sperrfunktion. Zwei Bewegungssensoren: Empfindlichkeit und Reichweite lassen sich für jeden Sensor separat einstellen. Lernbare Treppenlichtzeit. Istwert Helligkeit: Kann über den internen und/oder einen externen Lichtfühler erfasst werden. Istwertkorrektur.

      Erfassungswinkel: 180°

      Reichweite: 8 m rechts/links, 12 m nach vorne (bei einer Montagehöhe von 2,20 m)

      Montagehöhe: 2,2 m oder 1,1 m bei halbierter Reichweite

      Zeit: stufig einstellbar von 1 s bis 8 min (Potentiometer) oder einstellbar von 1 s bis 255 Stunden (ETS)

      Anzahl der Ebenen: 6

      Anzahl der Zonen: 46

      Anzahl der Bewegungssensoren: 2, separat einstellbar

      Lichtfühler: interner Lichtfühler stufenlos einstellbar von ca. 10 bis 2000 Lux (ETS); externer Lichtfühler über KNX

      EG‐Richtlinien: Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG und EMV‐Richtlinie 2004/108/EG

  • KNX ARGUS Präsenz Basic

    • Ausführung / Art.-Nr.PreiseMG
      aluminium
      630760
      € 162,50
      polarweiß
      630719
      € 155,50

      Anwesenheitserkennung im Innenbereich.

      Erkennt der KNX ARGUS Präsenz kleinere Bewegungen im Raum werden Datentelegramme über KNX gesendet, um gleichzeitig z. B. Beleuchtung, Jalousie oder Heizung zu steuern.

      Bei der helligkeitsabhängigen Bewegungserkennung für die Beleuchtungssteuerung überprüft das Gerät ständig die Helligkeit im Raum. Ist ausreichend natürliches Licht vorhanden, schaltet das Gerät das Kunstlicht trotz einer anwesenden Person aus. Die Nachlaufzeit ist über die ETS einstellbar.

      Mit integriertem Busankoppler. Für Deckenmontage in eine 60er‐Einbaudose, optimaler Einsatz bei 2,5 m. Mit dem Auputzgehäuse für ARGUS‐Präsenz auch auf Decken montierbar.

      Softwarefunktionen KNX:

      Zwei Bewegungs‐/Präsenzblöcke: Bis zu vier Funktionen können je Block ausgelöst werden. Telegramme: 1 Bit, 1 Byte, 2 Byte.

      Normalbetrieb (kein Master/Slave), Sicherheitspause, Sperrfunktion. Lernbare Treppenlichtzeit. Istwert Helligkeit: Kann über den internen und/oder einen externen Lichtfühler festgelegt werden.

      Erfassungswinkel: 360°

      Reichweite: Radius von max. 7 m (bei einer Montagehöhe von 2,50 m)

      Anzahl der Ebenen: 6

      Anzahl der Zonen: 136 mit 544 Schaltsegmenten

      Anzahl der Bewegungssensoren: 4

      Lichtfühler: interner Lichtfühler stufenlos einstellbar von ca. 10 bis 2000 Lux (ETS); externer Lichtfühler über KNX

      EG‐Richtlinien: Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG und EMV‐Richtlinie 2004/108/EG

  • KNX ARGUS Präsenz mit Lichtregelung und IR-Empfänger

    • Ausführung / Art.-Nr.PreiseMG
      aluminium
      630960
      € 180,00
      polarweiß
      630919
      € 171,00

      Anwesenheitserkennung im Innenbereich.

      Erkennt der KNX ARGUS Präsenz kleinere Bewegungen im Raum werden Datentelegramme über KNX gesendet, um gleichzeitig z. B. Beleuchtung, Jalousie oder Heizung zu steuern.

      Bei der helligkeitsabhängigen Bewegungserkennung für die Beleuchtungssteuerung überprüft das Gerät ständig die Helligkeit im Raum. Ist ausreichend natürliches Licht vorhanden, schaltet das Gerät das Kunstlicht trotz einer anwesenden Person aus. Die Nachlaufzeit ist über die ETS einstellbar.

      Die Lichtregelung ermöglicht, dass eine gewünschte Helligkeit im Raum dauerhaft erreicht wird. Die Helligkeit wird durch Dimmen und optional durch Schalten einer zweiten Beleuchtungsgruppe konstant gehalten.

      Über den IR‐Empfänger lassen sich einzelne Konfigurationen des ARGUS Präsenz ändern oder andere KNX‐Geräte fernbedienen.

      Mit integriertem Busankoppler. Für Deckenmontage in eine 60er‐Einbaudose, optimaler Einsatz bei 2,5 m. Mit dem Auputzgehäuse für ARGUS‐Präsenz auch auf Decken montierbar.

      Softwarefunktionen KNX:

      Fünf Bewegungs‐/Präsenzblöcke: Bis zu vier Funktionen können je Block ausgelöst werden. Telegramme: 1 Bit, 1 Byte, 2 Byte.

      Zusätzlich ein Lichtregelungsblock: Die Helligkeit kann durch Dimmen und eine schaltbare Zusatzstufe konstant gehalten werden.

      IR‐Empfängerfunktion. IR‐Konfiguration: Einstellung der Helligkeitsschwelle, des Treppenlichtzeitfaktors oder der Reichweite.

      Normalbetrieb, Master, Slave, Überwachung, Sicherheitspause, Sperrfunktion. Vier Bewegungssensoren: Empfindlichkeit und Reichweite lassen sich für jeden Sensor separat einstellen. Lernbare Treppenlichtzeit. Istwert Helligkeit: Kann über den internen und/oder einen externen Lichtfühler erfasst werden. Istwertkorrektur.

      Erfassungswinkel: 360°

      Reichweite: Radius von max. 7 m (bei einer Montagehöhe von 2,50 m)

      Anzahl der Ebenen: 6

      Anzahl der Zonen: 136 mit 544 Schaltsegmenten

      Anzahl der Bewegungssensoren: 4, separat einstellbar

      Lichtfühler: interner Lichtfühler stufenlos einstellbar von ca. 10 bis 2000 Lux (ETS); externer Lichtfühler über KNX

      Anzahl der IR‐Kanäle: 10 für Steuerung KNX‐Geräte, 10 für Konfiguration

      EG‐Richtlinien: Niederspannungsrichtlinie 2006/95/EG und EMV‐Richtlinie 2004/108/EG