Feuer verhindern mit smarten Brandschutzschaltern

Die häufigste Ursache für Hausbrände: Technische Defekte von Elektrogeräten.

  • fehlerhafte Schaltkreise
  • defekte Relais
  • Blitzeinschläge

können Kurzschlüsse erzeugen – und im schlimmsten Fall ein Feuer entfachen, das Ihre Familie gefährdet.

In einem Smart Home minimieren zuverlässige Brandschutzschalter das Risiko eines Feuerausbruchs.

Brandschutzschalter analysieren ununterbrochen alle elektronischen Parameter. Dadurch erkennen sie potenzielle Gefahrenquellen sofort. Bei Komplikationen schaltet ein Brandschutzschalter den betroffenen Schaltkreis automatisch ab und trennt den Abschnitt – oder falls nötig, das komplette Gerät – vom Stromnetz. Flammen und andere mögliche Brandherde haben keine Chance.

Im Smart Home jederzeit geschützt

Ein konkretes Alltagsbeispiel: Im Elektrofachmarkt kaufen Sie einen neuen HD-Flachbildschirm, inklusive Blu-ray-Player und Surround-Anlage. Einem gemütlichen Fernsehabenden mit Familie und Freunden steht damit nichts mehr im Weg. Außer einem technischen Detail - dem korrekten Anschließen der neuen Unterhaltungsgeräte.

Fehlerhaft angeschlossene Komponenten sind Magneten für Fehlfunktionen – und somit Risikofaktoren. Herausgerissene Steckdosen, eingeklemmte Kabel, angebohrte Leitungen oder fehlerhafte Klemmstellen, können gefährliche elektrische Lichtbögen erzeugen.

Im schlimmsten Fall führen diese zu Bränden – selbst wenn die Elektrogeräte nicht im aktiven Betrieb sind.

Wenn Sie in Ihrem Smart Home auf innovative Brandschutzschalter setzen, können Sie solche Ängste beiseiteschieben.

Sollte sich nachts tatsächlich ein Kabelbrand entwickeln, kappt der Sicherheitsmechanismus sofort den kompletten Stromkreis, der betroffen ist.